Skip to the content

Presseinformation

INFOX Umfrage Ergebnisse sind da
INFOX Umfrage Ergebnisse sind da

INFOX Umfrage Ergebnisse sind da – Reisebüros legen Wert auf Nachhaltigkeit und attraktive Werbemittel

Troisdorf, 19. Februar 2020 | Gestern ist die deutschlandweite Reisebüro-Umfrage des Touristik-Dienstleisters INFOX zu Ende gegangen. Über eine Woche lang konnten Reisebüros Ihre Meinung bezüglich der Relevanz des INFOX Counter-Mailings, gedruckter Werbemittel und dem Thema Nachhaltigkeit äußern. INFOX beliefert knapp 12.700 Reisebüros wöchentlich mit Werbematerialien touristischer Veranstalter und Leistungsträger. Ziel der Umfrage war es, diesen Service auch zukünftig auf die Bedürfnisse der Branche abzustimmen. An der Umfrage nahmen insgesamt 1.148 der ca. 12.700 Reisebüros über einen Online-Fragebogen teil.

Ein Aspekt der Umfrage war das Thema Nachhaltigkeit, welches 92 Prozent der Teilnehmer als eher wichtig und wichtig bewerten. Der gleiche Anteil an Reisebüros befürwortet den wöchentlichen, konsolidierten Versand von Werbemitteln im INFOX Counter-Mailing aus Gründen des Umweltschutzes. Dass die gelieferten Werbemittel Ihre Wirkung erzielen, wird ebenfalls durch die Umfrage-Ergebnisse deutlich. Ca. 40 Prozent der Befragten gaben an, dass sich Kunden regelmäßig auf ein Angebot im Schaufenster beziehen. Etwas über 40 Prozent der Reisebüros erreichen regelmäßig Laufkundschaft durch Schaufenster-Angebote. Da außerdem 67 Prozent der Büros wöchentlich ihre Schaufenster-Angebote wechseln, wünschen sich drei Viertel der Reisebüros auch zukünftig hochwertige Plakate und Angebote. Welches Angebot für die Schaufenster ausgewählt wird, entscheiden fast 80 Prozent der Reisebüros nach der Attraktivität des Angebots, gefolgt von 60 Prozent, denen es wichtig ist, dass das Angebot zum Gesamtbild passt. Weite Kriterien für die Auswahl eines Werbemittels sind Veranstalter- bzw. Ketten-Vorgaben, Höhe der Provision, Hochwertigkeit, Gültigkeitsdauer oder Saison. Dass viele Reisebüros hochwertige Werbemittel schätzen, wird ebenfalls daran deutlich, dass knapp 40 Prozent bereit sind, für solche zu zahlen.

Pressekontakt

Suzan Acar

Fon +49 (0) 2241 2500 202
E-Mail acar.s@printlet.de

Printlet GmbH
Genker Straße 20 
53842 Troisdorf-Spich